Hallo ! [ einloggen... ]   |  [ registrieren... ] Freitag, 15.12.2017  •  10:51 Uhr  
 

  Hauptmenu
  · Aktuelles
  · Gruppeninfo
  · Bilderbuch
  · Team
  · Trainer
  · Athleten
  · Trainingsplan
  · Termine

  Sonstiges
  · Partner
  · Gästebuch
  · Kontakt
  · Impressum


  Fotos zum Anschauen
  Die Fotos könnt ihr euch unter www.frankschardt.de angucken.
Viel Spaß dabei.

  25.02.2015 14:23Uhr   


  U14-Mädels sechtbeste Mannschaft in Westfalen
 
Zum Abschluss der Saison fanden in Gütersloh die DJMM-Endkämpfe statt. Die jeweils 8 besten Teams aus Westfalen haben sich zuvor in diversen Qualifikationsrunden durchgesetzt und durften sich in Gütersloh miteinander messen. Vom TSV Hagen 1860 haben sich die Mädchen der Altersklasse U14 souverän für die Endkämpfe qualifiziert.


http://imageshack.us/a/img14/6584/a3ps.jpg


Mit 6528 erzielten Punkten sprang für unseren Nachwuchs der 6. Platz heraus. So gesehen, konnte der 6. Platz aus 2011 (denn dort wurden die Mädchen der Jahrgänge 2000/01 ebenfalls 6.) erfolgreich verteidigt werden.
Dem Wettkampf ging eine standesgemäße Anreise voraus. Für den Weg nach Gütersloh wurde kurzerhand ein Linien-Party-Bus organisiert und schon auf dem Hinweg wurde mächtig Stimmung gemacht - darin sind unsere Mädchen auf jeden Fall unschlagbar!

Die DJMM-Endkämpfe runden insgesamt eine sehr erfolgreiche Wettkampfssaison ab, doch auch auf dem Saisonendspurt zeigten sich unsere Athletinnen noch einmal sehr frisch. Auf der Laufbahn angefangen lief Lisa Kowald über 75m (10,19s) und 800m (2:35,55min) herausragende Zeiten. Vor allem mit der 75m-Zeit war die noch dem jüngeren Jahrgang (2001) angehörige Lisa insgesamt Zweitschnellste und die deutlich schnellste ihrer Altersklasse. Annalena Struck (75m in 11,04s) und Alex Geißler (800m in 2:45,55min) kamen mit ebenfalls guten Leistungen mit in die Wertung. Im Sprungbereich glänzten Romy Gottschalk mit übersprungenen 1,40m im Hochsprung und Lisa Söhnchen mit 4,53m im Weitsprung. C-Schülerin und Sprungtalent Diana Gotal, die bei den Großen mitstartete sicherte weitere Punkte mit 4,25m und 1,28m.
Im Ballwurf freut sich besonders Lena Schardt (41,50m) darüber, endlich die 40m Marke geknackt zu haben. Michelle Woggon warf den Ball auf 37m.
Romy Gottschalk und Lena Schardt kamen zudem mit ihren Leistungen im Hürdenlauf (10,97s und 11,06s) in die Wertung.
Abschließend liefen auch die beiden Hagener Staffeln gute Zeiten. Die erste Besetzung (Lisa Kowald, Lisa Söhnchen, Lena und Annalena) brachte den Stab nach 41,16 Sekunden über die Ziellinie. Aber auch die zweite Staffel mit Romy, Julia Brylka, Michelle und Yelda Ali Oglu lief in 42,72 Sekunden eine gute Zeit!

Mit Platz 6 im Gepäck ging es dann auf die Heimreise... selbstverständlich wieder im Party-Bus!

Wir sagen: Hut ab und Herzlichen Glückwunsch!

Das Bild zeigt von links unten: Romy, Yelda, Michelle, Liska Grüber, Pauline Schnietz, Lisa Kowald und Julia - hinten: Lena, Lisa Söhnchen, Annalena, Alex und Diana

  27.09.2013 00:27Uhr   


  Volle Bude zum Jubiläum!
 
Die 20. Auflage des Hussel-Meetings lockte auch diesmal wieder viele Nachwuchsathleten aus der Region ins Ischelandstadion. Über 350 Athleten nahmen an dem bunten Wettkampfsprogramm teil. Und auch bei so großen Teilnehmerzahlen landete das ein oder andere Täfelchen Hussel-Schokolade in den Sporttaschen unserer jungen Leichtathleten.
Bei den Jüngsten angefangen, konnten sich Emily Damerow (W8) und Till Gerdes (M8) über 3. Plätze im Weitsprung und Ballwurf/ Weitsprung und 50m Lauf freuen. Jule Zöllner schrabbte mit 4. Plätzen im Ballwurf und im Weitsprung haarscharf am Podest vorbei. Ein hoher Satz über 1,18m gelang Kaja Menk (W10). Damit belohnte sich Kaja mit dem 1. Platz. Die ein Jahr ältere Diana Gotal glänzte ebenfalls im Sprung. Mit bärenstarken 4,46m im Weitsprung sicherte sie sich den 1. Platz, im Hochsprung reichten gute 1,30m zum 2. Rang. Im Hochsprung konnten auch die Mädchen der U14 glänzen. Romy Gottschalk (W12) gewann mit 1,35m, Lisa Söhnchen (W13, 1,38m) und Julia Brylka (W13, 1,29m) sprangen zudem beide Bestleistung. Auf der Laufbahn überzeugte Lisa Kowald. Die 12-Jährige Bahnspezialistin triumphierte im 75m-Sprint (10,35s) und im 800m Lauf (2:38,22min). Im Wurfbereich sicherte sich Michelle Woggon den 2. Platz im Kugelstoßen. Lena Schardt und Lisa Söhnchen belegten im Speerwurf mit Würfen über 26m die Plätze 2 und 3. Bei den Jungs präsentierte sich Tim Sommerhage in Topform. In gleich 3 Disziplinen (50m, Weitsprung und 800m) konnte der 10-Jährige triumphieren. Zusammen mit Arnjo Sittig, Maximilian Beckenbach (beide M11) sowie Dennis Ullmann (M10) lief die 4x50m Staffel in 30,37 Sekunden schnell wie nie zuvor auf Rang 2.
Maxi (4,35m) und Arnjo (4,04m) gelangen zudem neue Bestleistungen im Weitsprung. Aus der U16 überzeugten vor allem Leon Platten im Hochsprung mit 1,46m und Ann-Kathrin Dinter über 100m in 13,33s. Beiden gelang damit der 1. Platz.
Abgerundet wird der Wettkampfstag durch die beiden Starter im Sprint-Sprung-Cup der U18. Moritz Hachmeister gelang ebenso wie Lena Josten ein Sprung über die magische 5m Marke. Zudem lief Lena Josten über 100m mit 13,16 eine starke Zeit. Moritz konnte die 13 Sekunden mit 12,92 knapp unterbieten.
Alle Ergebnisse gibt es unter k13.de zu finden!

Mit dem Hussel-Meeting ist die Wettkampfssaison für viele Athleten nun beendet. Aber nicht für die weibliche U14. Dort steht mit den westfälischen Mannschafts-Meisterschaften das Saison-Highlight noch aus.


http://imageshack.us/a/img856/6205/yl8k.jpg


Wir wünschen Viel Glück und allen Teilnehmern vom Hussel-Meeting: Herzlichen Glückwunsch.

Das Bild zeigt die C-Schülerinnen und stellt ein Paradebeispiel für ein völlig verkorkstes Gruppenbild da ... selbstverständlich einstudiert!

  27.09.2013 00:25Uhr   


  20. Hussel-Meeting
  http://imageshack.us/a/img542/6531/km3g.jpg



Das Hussel-Meeting feiert Jubiläum. Am 15. September 2013 wird das regional sehr beliebte Leichtathletiksportfest zum 20. Mal im Hagener Ischelandstadion ausgetragen. Besonders reizend für die jungen Athleten: Neben den Urkunden gibt es natürlich auch dieses Jahr wieder tolle Hussel-Präsente abzuräumen.

http://imageshack.us/a/img853/2930/twmh.jpg

Für die Schülerklassen bietet der Zeitplan viele Disziplinen und die älteren Athleten messen sich in einem spannenden Zweikampf (100m und Weitsprung).
Der TSV Hagen 1860 und unser Sponsor Hussel freuen sich auf eine volle Hütte!


Die Ausschreibung finden sie hier:
http://www.k13.de/data/130915.pdf

... und wer schon´mal bei unserem Sponsor schnüffel möchte, ist hier richtig: http://www.hussel.de/hussel/index.jsf


  03.09.2013 19:04Uhr   


  Ram, Felix und Hendrik laufen Kreisrekord! - 22.06. KM
  Im Rahmen der Kreismeisterschaften der D-Schülerinnen und Schüler fanden auch die Kreislangstaffeln aller Altersklassen statt.
Dabei gelang es den B-Schülern Ram Weldon (M13), Felix Gieseler und Hendrik Künnemann (beide M12) die letztjährig aufgestellte Bestmarke über die 3x800m-Distanz noch einmal deutlich nach oben zu schrauben. Der Kreisrekord liegt jetzt bei 8:03,15 Minuten.
http://img18.imageshack.us/img18/2680/cnig.jpg

Kreismeister wurden auch die B-Schülerinnen Julia Brylka, Lisa Kowald und Annalena Struck, die den Staffelstab nach 8:23,16 Minuten mit 20 Sekunden-Polster über die Ziellinie buchsierten; als auch die A-Schülerinnen Ann-Kathrin Dinter, Ronja Rosenkranz und Hannah Beckers (7:59,42 Minuten).

Unsere Jüngsten haben einige gute Platzierungen eingefahren. In der Altersklasse W8 landeten Hanna Marie Junker (3. über 50m), Nele Carl (2. im Ballwurf) und Luisa Wisarius (3. im Weitsprung) allesamt auf dem Treppchen. Nele und Luisa haben zudem auch den 50m Endlauf erreicht. Jule Zöllner (W9) gelang im Weitsprung (3,48m) ein 2. Platz. Zusammen haben die 4 D-Schülerinnen die 4x50m Staffel in 37,85 Sekunden gewonnen!
Benedikt Beckenbach (M9), einziger D-Schüler zog erfolgreich in den Endlauf im 50m Sprint ein, und verpasste eine Urkunde im Weitsprung als 4. nur knapp.

Das Bild zeigt die neuen Kreisrekordler Ram, Felix und Hendrik.

  24.06.2013 20:06Uhr   


  Nils Schumann ist Westfalenmeister!
  Am 16.06 wurden in Kreuztal die westfälischen Meisterschaften der U16 ausgetragen. Vom TSV gingen mit Nils Schumann und Ann-Kathrin Dinter zwei ambitionierte Nachwuchsathleten an den Start.

Spitzen-Tag für Nils! Der 14-Jährige warf den Speer im fünften Versuch überragende 44,15m weit, zog an seinem Konkurrenten (Bild) aus Münster vorbei und sicherte sich damit den Westfalenmeistertitel. Nicht nur das! Mit dem 600g schweren Wurfgerät erzielte Nils nicht nur eine neue persönliche Bestmarke, er konnte damit sogar den 11 Jahre alten Kreisrekord von 41,48m knacken!

http://img811.imageshack.us/img811/7935/3sr6.jpg

Ann-Kathrin Dinter erwischte ebenfalls einen guten Tag. Die Sprinterin lief im 100 Vorlauf neue persönliche Bestzeit (13,14 Sekunden) und nähert sich allmählich der 13 Sekunden-Marke. Damit gelang ihr als Sechste der Einzug ins A-Finale. Im Finallauf bestätigte sie ihren starken Vorlauf (13,21 Sekunden) und behielt den 6. Platz.

Chapeau! Hut ab! Und herzlichen Glückwunsch!

  24.06.2013 20:05Uhr   


  TSV Nachwuchs sammelt weiter eifrig Kreismeistertitel
  TSV Nachwuchs sammelt weiter eifrig Kreismeistertitel - KM Einzel (14.-15. Juni):

Bei den Kreiseinzelmeisterschaften der C- und B-SchülerInnen durften viele der Athleten erstmals den neuen Sportplatz in Hasslinghausen begrüßen. Doch auch ohne den Ischeländer "Heimvorteil" zeigten sich unsere Nachwuchsathleten in guter Form.
Allen voran gelang es dem jungen Tim Sommerhage aus allen 5 Einzeldisziplinen triumphierend hervorzugehen. Im Ballwurf knackte er mit 42,00m erstmals die 40m-Marke. Auch im Weitsprung (4,10m) sollten endlich die 4,00m fallen. Mit Lenny Schneider, Dennis Ullmann und Nils Jacobi reichte es in der 4x50m Staffel für einen zweiten Platz.
Arnjo Sittig (M11) lief über die 50m (4. in 8,14 Sek) schnell wie nie und durfte sich über 3. Plätze im 800m Lauf und im Weitsprung freuen. Mit gesprungenen Bestleistung von 3,97m ist das nächste Ziel wohl klar: die 4! (Wie in der Schule )
Joana Rosales (W10) verpasste eine Urkunde als 4. über 800m nur knapp. Dafür lief sie mit Diana Gotal, Hannah Wiemers (beide W11) und deren kleiner Schwester Katharina, die ganz spontan von der Zuschauerin zur Schlussläuferin befördert wurde, in der 4x50m Staffel auf Rang 1. Die eigentliche Läuferin Hanna Carl ist leider kurzfristig ausgefallen, dafür lief Katharina das Ding im Stile einer rotinierten Spitzenathletin nach Hause. Diana überragte mit 4,40m im Weitsprung und konnte auch den Hochsprung gewinnen. Auf der Laufbahn gab es jeweils den 2. Platz. Hannah Wiemers knackte im Ballwurf erstmals die 30m-Marke und wurde mit dem 2. Platz belohnt.
Bei den B-Schülern siegte Felix Gieseler (M12) in den Laufwettbewerben 800m und Hürden (2. Hendrik Künnemann). Außerdem konnte Felix im Stabhochsprung 1,75m überspringen und siegte vor Jonas Dresel (gleiche Höhe). Liska Grüber (W13), einzige Starterin, die sich an den Stabhochsprung wagte, schaffte sogar 1,85m. Sören Jansen (M15) übesprang die 2,15m.
Ram Weldon bot einiges auf der Laufbahn. Die 75m gewann er in unter 10 Sekunden (9,95Sek). Gleiches Kunststück schaffte er beinah im Hürdenlauf (Erster in 10,07 Sek) und auch über die 800m (2:34 Min) lief er als Schnellster eine starke Zeit.
Thorben Carl und Niklas Schardt schafften als es Zweiter und Dritter im Kugelstoßen auf das Treppchen. Im Weitsprung siegte Thorben mit 4,26m, Niklas als 3. sprang 3,50m.



Lisa Kowald (W12) schraubt weiter ihre 75m Zeit verdächtig in Richtung Kreisrekord. Mit 10,27 Sekunden fehlen nur noch 8 Hunderstel auf die 33 Jahre alte Bestmarke. Damit gewann sie ebenso wie auf der 800m Strecke. Im Hürdenlauf siegte Romy Gottschalk (10,50 Sek). In allen drei Laufdisziplinen schob sich Annalena Struck auf den 2. Platz. Lena Sommerhage darf sich über neue Bestleistungen im 75m Lauf (11,19Sek) und im Weitsprung (3,98m) freuen. Die 4m fallen dann beim nächsten Mal.
Lisa Söhnchen (2.) und Lena Schardt (3.) unterboten im 75m Lauf die 11 Sekunden mit 10,88 bzw 10,97. In der Staffel liefen sie mit Lisa und Annalena mittlerweile sehr eingespielt auf Rang 1. Im Weitsprung konnten zudem Michelle Woggon (2. mit 4,42m), Lisa Söhnchen (3. mit 4,38m) sowie Julia Brylka (4. mit 4,19m) neue Bestleistungen erreichen. Im Hochsprung bestätigte Romy ihre gute Form (Erste mit 1,35m). Lisa Söhnchen (1.), Lena Schardt (2.) und Pauline Schnietz (3.) sprangen alle jeweils 1,30m (W13).
In den Wurfbereichen am Freitag kämpften unsere TSV-Athletinnen weitestgehend unter sich: Romy siegte im Speerwerfen. Michelle Woggon (W13) gewann Kugel und Diskus, Lisa S. dafür im Speer.

alle Ergebnisse unter k13.de
Herzlichen Glückwunsch euch allen!

  17.06.2013 23:23Uhr   


  Romy, Lisa und Felix knacken Kreisrekorde - KM Blockwettkämpfe
  Bei -endlich mal- sommerlichen Temperaturen fanden am 8. Juni die Kreisblockwettkämpfe statt. In der AK U14 wurde dazu letztes Jahr zum ersten Mal der Basis-Block (75m, Hürden, Weitsprung, Ballwurf und 2000m) ausgetragen. Dieses Jahr konnten durch Felix Gieseler (M12: 1850 Punkte), Lisa Söhnchen (W13: 2145 Punkte) und Romy Gottschalk (W12: 2110 Punkte) drei der möglichen vier Bestmarken des letzten Jahres überboten werden. Alle drei dürfen sich über einen Kreismeistertitel freuen. Zudem haben die Mädchen der U14 (Lisa Söhnchen, Romy Gottschalk, Lisa Kowald, Pauline Schnietz und Julia Brylka) auch in der Mannschaftswertung eine neue Bestmarke mit 10.255 Punkten aufgestellt.
Bei eher überschaulichen Teilnehmerzahlen gelang Lisa Kowald (W12) hinter Mannschaftskollegin Romy ein starker 2. Platz mit 2081 Punkten. In der AK W13 konnten Pauline Schnietz (1972) und Julia Brylka (1947) neben Lisa auf dem Podest Platz nehmen.
Ann-Kathrin Dinter (1. im Block Lauf mit 2294 Punkten) siegte vor Ronja Rosenkranz (2109) in der AK U16. Dalina Nowoczin erreichte konkurrenzlos 1974 Punkte im Blockwettkampf Sprint Sprung und Sören Jansen lief im Blockwettkampf Lauf auf den dritten Platz (1993 Punkte).

  12.06.2013 14:31Uhr   


  Frauenpower in Attendorn - Südwestfalenmeisterschaften
  Am 01. Juni lud der LC Attendorn zu den Südwestfalenmeisterschaften ein. Erstmals wurden die Athleten der U14 mit in den Wettbewerb genommen. Mit 11 Mädchen kam ein Großteil des Hagener Trosses aus der U14. Dem kalten Wetter zum Trotz brachten die Athletinnen gute Leistungen und 5 Südwestfalenmeisterinnen hervor. Erfreuliches boten die Hagenerinnen auf der Laufbahn. Lisa Kowald (W12, Nr. 96) lief über die 75m eine hervorragende Zeit von 10,38 Sekunden und teilte sich mit ihrer Konkurrentin den 1.
http://img46.imageshack.us/img46/2444/img1980m.jpg
Platz. Dahinter konnte sich Annalena Struck in 11,01 Sekunden auf den dritten Platz schieben. Lisa Söhnchen (W13) erreichte in ihrer Altersklasse den Endlauf. Zusammen mit Lena Schardt lief die 4x75m Staffel in der Besetzung Kowald, Söhnchen, Schardt, Struck nach 41,99 Sekunden als Schnellste ins Ziel. Die 2. Staffel (Romy Gottschalk, Pauline Schnietz, Julia Brylka und Yelda Ali Oglu) schaffte es trotz spontanen Ausfalls von Michelle Woggon (Pauline ist eingesprungen) als Drittplatzierte ebenfalls auf´ s Podest (43,91 Sekunden).
Besonders erfolgreich verlief der Hochsprung. Lena Schardt konnte sich dank weniger Fehlversuche vor Pauline Schnietz (W13: beide 1,30m) durchsetzen. Die ein Jahr jüngere Romy Gottschalk stellte bei widrigen Bedingungen eine neue Bestleistung von 1,38m auf und konnte sich ebenfalls über den 1. Platz freuen. http://img692.imageshack.us/img692/6528/img2011gs.jpg

Einen zweiten Platz holte sich Romy im Ballwurf (34m) ebenso wie Lisa Söhnchen (41m), die einen Podestplatz im Weitsprung trotz 4,26m als Viertplatzierte knapp verpasste. Lisa Kowald schaffte es im Weitsprung (4,14m) auf den 3. Platz.
Aus der U20 traten Kristina Wessel und Franziska Mertens an. Während Kristina im Weitsprung (5,04m) triumphierte und zudem über die 100m (13,45 Sekunden) eine neue Bestleistung aufstellte, konnte Franziska in den Wurfdisziplinen glänzen. Den Speerwurf gewann sie dank geworfenen 37,03m. Im Kugelstoßen sprang der 2. Platz (9,03m) heraus. Annabelle Müller (U18) fehlte im Weitsprung lediglich 3cm für einen Platz auf dem Podest. Sie wurde mit 4,73m Vierte. Andreas Wolff (AK: Männer), einziger männlicher Starter des TSV, nähert sich im Kugelstoßen der 11m-Marke und wurde mit 10,89m Dritter.

http://img23.imageshack.us/img23/6624/img1996qy.jpg

  03.06.2013 10:40Uhr   


  Frühjahrssportfest ein voller Erfolg – 25.05 Ischelandstadion
  Die Premiere des Frühjahrssportfestes ist geglückt. Knapp 300 Athleten der umliegenden Vereine zog es am 25. Mai ins Ischelandstadion, um gegeneinander anzutreten. Mit über 70 heimischen Athleten waren unsere Gastgeber nicht nur in der Anzahl gut vertreten. Auch auf der Laufbahn gab es wieder viele gute Ergebnisse für den TSV!
… viele gute Ergebnisse … über 70 Kinder … ich warne vor: Wird ´n langer Text!
Bei den Kleinsten (M8) angefangen konnte sich Till Gerdes gleich 5 Medaillen abholen. 2. Plätze gelangen ihm über 50m (9,48s) sowie 800m (3:29,25min) und im Weitsprung (2,90m). Im Ballwurf (19m) gab es hinter Vereinskamerad Max Oelschlegel (22m) die Bronzemedaillie. Max holte sich zudem Gold im Weitsprung (2,95m). Zur 3m Marke fehlt den beiden nun auch nicht mehr viel. Zusammen mit Benedikt Beckenbach und Jonas Koch (beide M9) lief die 4x 50m der D-Schüler auf den 2. Platz. Benedikts Leistungen wurden 2x mit Silber belohnt (50m: 8,92; Weit: 3,18m) und auch Jonas schaffte es noch einmal auf´ s Treppchen (3. Über 800m in 3:20,88min). Bei den D-Schülerinnen präsentiere sich Emily Damerow besonders stark. 3x Silber erkämpfte sie über 50m (9,37s), im Weitsprung (3,04m) und im Ballwurf (16m). Zum Schluss belohnte sich Emily dank starker 800m in 3:28,15min auch noch mit Gold. Hanna Marie Junker gelang 3x der Sprung auf´s Podest. (Bronze für: 50m, 800m, Weit) und auch Nele Carl konnte sich eine Bronzemedaille im Ballwurf schnappen. Jule Zöllner (W9) konnte sich in einem spannenden Zweikampf im Weitsprung durchsetzen und siegte mit 2cm Vorsprung und einem guten Satz über 3,63m.
Bei den C-Schülern hatte Tim Sommerhage einen guten Tag erwischt. Tim gelang im Sprint (7,83s) und im Weitsprung (3,89) der 2. Platz. Noch erfolgreicher verlief der Ballwurf (1. mit 36,50m). Zudem lief Tim über 800m nicht nur der Konkurrenz davon, er stellte mit seiner Zeit von 2:52,96min sogar einen neuen Kreisrekord auf. Zusammen mit Max Beckenbach, Lenny Schneider und Dennis Ullmann konnte auch die erste Jungenstaffel den 1. Platz holen. Max Beckenbach (M11) kämpfte in seinen Disziplinen ebenfalls vorne mit (2. Im Weitsprung (4,05m) und im Ballwurf (39,50m) und 1. Im Hochsprung mit übersprungenen 1,20m).
C-Schülerinnen: Kaja Menk (W10) kratzt allmählich an der 4m Marke im Weitsprung. Sie siegte mit 3,86m vor Linnea Höfling (3,55m). Beiden gelang zudem ein Bronzeplatz (Kaja in 50m und Linnea im Ballwurf). Die ein Jahr ältere Diana Gotal überzeugt in ihrer Paradedisziplin und sprang im Weitsprung überragende 4,38m. Damit siegte sie ebenso wie im Hochsprung (1,25m). Bronze holte Diana im 50m Lauf und Hannah Wiemers sich im Ballwurf (25,50m). Besonders erfreulich verliefen auch die Staffelläufe. Kaja, Hanna Wiemers, Hanna Carl und Diana gewannen in 31,46s, aber die 2. Staffel konnte der ersten bis zum Ende Paroli bieten, sodass für Linnea, Friederike Köster (W11), Noley Lausch und Joana Rosales (beide W10) der Bronzeplatz (32,58s) heraussprang.
http://img845.imageshack.us/img845/6738/hussel2013122.jpg
Die B-Schüler Felix Gieseler (75m: 11,37s), Jonas Dresel (Ball: 40m) und Hendrik Künnemann (800m: 2:40,62min) erreichten jeweils einen Bronzeplatz, 2x Silber gab es für Ram Weldon (M13) über 800m und im Weitsprung (4,47m). In der 4x75m Staffel standen Ram, Felix, Hendrik und Yannis Spiekermann sogar ganz oben (43,34s).
http://img837.imageshack.us/img837/5605/hussel2013218.jpg
Die A-Schüler Lukas Dombrowski und Leon Platten (beide M14) holten sich ihr Silber im 800m Lauf bzw. Hochsprung. Lukas lief als Zweitschnellster nach 2:46,21min ins Ziel, Leon gelang ein hoher Satz über 1,46m, welcher auch mit dem 2. Platz belohnt wurde. Der gleichaltrige Nils Schuhmann spielte im Speerwurf (40,42m) seine Stärken aus und sicherte sich Gold. Sören Jansen (M15) konnte sich ebenfalls über die 800m eine Medaille sichern (3. In 2:41,07min).
Bei den B-Schülerinnen stach vor allem Lisa Kowald mit 3 ersten Plätzen im Weitsprung (4,01m), 75m-(10,37s) sowie 800m-Lauf (2:40,18min). Sarah Lenzen siegte in ihrer Parade Hochsprung mit 1,42m vor Romy Gottschalk (1,30m), die im Ballwurf gewonnen hat (33m). Auch die ein Jahr älteren B´s (W13) haben es sich auf dem Podest gemütlich gemacht. Lisa Söhnchen teilt sich mit Yelda Ali Oglu den 1. Platz im 75m Sprint (11,04s). Sie siegte im Weitsprung (4,24m) knapp vor Michelle Woggon (4,23m), die dafür im Kugelstoßen (8,63m)die Nase vor Lisa (7,24m) hatte. Im Ball standen mit Lisa, Lena Schardt und Michelle gleich 3 Hagenerinnen auf dem Podest. Ein Bronzeplatz gelang zudem Pauline Schnietz, die eine neue Bestleistung im Hochsprung (1,36m) aufgestellt hat. Gold schnappte sich auch Julia Brylka vor Liska Grüber im 800m Lauf sowie die erste Mädchenstaffel (Lisa, Lisa, Lena, Annalena Struck). Auch die A-Schülerinnen holten sich ein paar Medaillen ab. Ann-Kathrin Dinter präsentierte sich stark auf der Laufbahn (1. über 100m: 13,28s und 2. über 800m: 2:37,14min). Hannah Beckers (3. Über 800m) und Dalina Nowoczin (2. Im Speerwurf) holten sich ebenfalls ihre Medaillen ab. Ali Masud aus der U18 warf den Speer über 34m und wurde mit Gold belohnt. 3 x Bronze gab´s für seine Leistungen im Hoch-, Weitsprung und im Kugelstoßen. Annabelle Müller (U18, Weit: 4,68m) holte sich Gold in der U18. In der U20 konnten sich Kristina Wessel (Hoch und Weit), Vanessa Linke (Kugel) und Franziska Mertens (Speer) durchsetzen. Julia Menken siegte ebenfalls im Kugelstoßen in der Altersklasse Frauen. Auch die Trainer Claudia Brenscheidt (Speer: 30,02m) und Andreas Wolff (Kugel: 10,73m) zeigten, dass sie auch noch was drauf haben und gewannen jeweils Bronze!

http://img14.imageshack.us/img14/6706/hussel2013240.jpg
Hier ist lang noch nicht Schluss! Alle Ergebnisse gibt es unter k13.de
Wir beglückwünschen alle Aktiven für ihre guten Leistungen und bedanken uns bei allen fleißigen Helfern!




  29.05.2013 19:23Uhr   



Webdesign 'n coding © 2004-2013 Marco Küchmeister